28. Februar 2017

ISO-Images unter macOS Sierra auf CD-ROM brennen

Ich rüste gerade einige meiner Retro-Macintoshs (u.a. einen IIfx und einen Twentieth Anniversary Mac) auf SSD / Flash-Drives um und dabei gehört das Brennen alter Installations-CDs zum Häufigsten, was man neben Luftanhalten tun muss.

Viele Anleitungen im Netz, wie man vom LKW gefallene ISO-/Toast-CD-ROM-Images auf Datenträger brennt, gehen noch von einer “Disk Utility”-Version aus, die einen “Burn-Button” hat. So à la das Image einfach in Disk Utility mounten und dann auf den Burn-Button klicken und schwupsiwups ist das Installationsmedium gebrannt. Leider ist irgendwann in den letzten Disk Utility Versionen der Button verbrannt. Pech.

Die Lösung fand sich dann in diesem Forenbeitrag. Wie (fast) immer ist das Terminal dein bester Freund. Einfach einen blanko CD-ROM-Rohling in das SuperDrive einlegen und im Finder mounten lassen. Dann im Terminal folgendes eingeben:

hdiutil burn /Users/yluther/Downloads/Mac_OS_9_1.iso

Wobei der Pfad zum Image natürlich individuell zu vergeben ist. Es gibt anschließend ein paar niedliche Statusmeldungen und nach einigen Minuten ist der Rohling ein gebranntes Kind.