Es gibt noch ein paar passende Folgevideos:

Das letzte Video zeigt, dass zumindest für den Use Case mehrere Festplatten am iPad Pro ein USB-C-Dock die bessere Lösung ist. Wer allerdings eine fähige Entwicklungsmaschine mit auf Reisen nehmen möchte, die sogar vom iPad Pro angetrieben werden kann, der ist mit einem Raspberry Pi 4 super bedient.

Interessant wäre ein Setup, bei dem ein Raspberry Pi 4 quasi ein USB-C-Dock für ein iPad Pro sein kann. Inklusive laden, GigaBit-Ethernet-Anschluss sowie USB 2 und 3.0 Hub. Plus Filesharing und dem Aufbau eines Gast-WiFis. Träum…

Q: Can’t you just use the command-tab app switcher?

A: You certainly could, but sometimes some people like to use the mouse (or trackpad) to switch apps.

Ich bin ja eigentlich ein Command Tabber – aber bei meinen vielen offenen Apps (derzeit 26) frage ich mich immer häufiger „Gibt es eine schneller Möglichkeit zwischen Apps zu wechseln?“ Jetzt offensichtlich schon. Leider nur für Catalina. Dafür kostet sie solide 5,49 € (Johns Art zu sagen, bleib wech, wenn du nicht weißt was die App tut.)

Für den Mac entwickelt

  • Mit Code-Vorschlägen kannst du einfach mit ein paar Mausklicks ganze Programme erstellen.
  • Sieh dir die Hilfe neben den Code-Vorschlägen an, um etwas über die verfügbaren Befehle zu erfahren.
  • Klicke auf eine Klammer und ziehe sie, um einen Codeblock in einer Schleife oder einer Bedingung hinzuzufügen.
  • Bewege Abschnitte häufig benutzten Codes per Drag & Drop direkt in deinen Playground.

BTW Swift Playgrounds ist eine Catalyst App.

Spüre ich da einen Trend? Auch genial, dieser treffende Tweet von Panos Panay.

A gallery inside the Triennale Milano museum is transformed into a fluorescent skateboarding venue in this installation by South Korean artist ​Koo Jeong A.

Koo Jeong A has installed a full-size skatepark inside the Triennale Milano's ground-floor galleria and it is free for the public to use.

The skating bowl is covered in glow-in-the-dark paint, creating different experiences as the lights are turned on and off.

Auch wenn ich den Trend der Instagram-baren Kultur nicht sich richtig doll finde, dieses Kunstwerk von Koo Jeong A ist der schlichte Hammer. Leider ist der OooOoO Skatepark nur noch bis zum 16. Februar geöffnet.

An interactive user interface for a steering wheel is provided. A user interface is provided on one or more portions of the steering wheel. The user interface recognizes gesture movements made by a user thereon. The user interface allows navigation of a set of controls associated with a menu provided through the user interface based on the recognized gesture movements.

Damit dürften auch jegliche Blinker- und Gang-Hebel entfallen. Schön wäre, wenn sich der Scheibenwischer etwas filigraner einstellen lassen könnte. Ach ja, auch toll wäre, wenn ich in der Waschstraße den Neutralgang etwas weniger deppenhaft aktivieren könnte.

Ich hoffe, Apple verwirft diese Idee möglichst schnell. Aus Ergonomiegesichtspunkten ist das eher eine Schnapsidee.

To turn autoplay on or off:

  1. Sign In to Netflix from a web browser.
  2. Select Manage Profiles from the menu.
  3. Select the profile you’d like to update.

Check or uncheck the option to Autoplay previews while browsing on all devices.

Hier ist ein handlicher Link für das Web-Interface von Netflix, wo man das Autoplay abstellen kann (du musst allerdings angemeldet sein).

Context menus are the key to a better multitasking system.

When you long-press an app icon in iOS and iPadOS 13, a context menu appears and provides various options. These menus, I believe, are the perfect home for multitasking controls.

Bislang eine der besten Lösungen, die aber leider auf dem schwer zu entdeckenden Long Press basiert.

  • iOS 13.4 Changes and Features covered in this video:
  • Older phones get CC status bar
  • 9 new Memoji stickers
  • Always listen for Hey Siri
  • Fixed Mail app toolbar
  • iCloud Drive folder sharing
  • VPN disabled notification in status bar
  • Ask Siri to go to Home screen
  • Ellipsis in Music lyrics for instrumental intros
  • Shazam Shorcuts action
  • Hardware key mapping
  • Photos app keyboard shortcuts
  • CarKey
  • New call controls and third-party navigation in CarPlay
  • Family Sharing in TV app

Jeff Benjamin ist großartig und hat sehr schöne Hände. Ach ja, iOS 13.4 Beta 1 – sofern deutlich Bug-loser – holt einiges auf, was uns für 13.0 versprochen wurde.

We started working on Diagrams with the primary goal of streamlining the diagramming experience. This is why we have carefully considered every single aspect of the canvas interaction and visual style. We’re very excited about the outcome, and we can’t wait to hear what you think!

Manchmal reich klein und fein. Besonders wenn es gut durchdacht und mit Liebe zum Detail gemacht wurde. Hoffentlich gehen die Entwickler es behutsam an und streben nicht den nächsten Diagram-Tanker an.

I’m late to the Apple Watch Series 5 game and I only bought mine last night. I’ve been putting off the purchase primarily because I’ve seen the 44mm on multiple wrists and the most common face, called Infograph, looked so odd. What was this abomination? Why were people using it? Why were there so many little circles?

[…]

honestly thought I could get away with not caring. After all, the best watch face on the device, the so-called Modular, is so useful and elegant. It tells you exactly what you need to know, offers a few simple complications, and stays out of your way. With Infograph, however, you realize that Apple misunderstands both horology and design and feels that some weird skeuomorphic fever dream can pass for a real watch face.

Diesen Post wollte ich immer schreiben – John hat es besser und fundierter gemacht. Danke, danke, danke.

99 second hand smartphones are transported in a handcart to generate virtual traffic jam in Google Maps.Through this activity, it is possible to turn a green street red which has an impact in the physical world by navigating cars on another route to avoid being stuck in traffic.

Mit den 99 Android Smartphones in seinem Wägelchen tut Simon Weckert eigentlich etwas Gutes, indem er die Straße autofreier hält. Aber was ist mit einem Patienten mit 99 Android Smartphones in seinem Rucksack im Wartezimmer eines Arztes? Der wird relativ schnell drankommen, weil andere Patienten auf Google Maps gerade sehen, dass bei diesem Arzt die Hölle los ist. Von einem Konkurrenten beauftragt, ist das eine prima geschäftsschädigende Strategie. Aufgepasst!

A Damn Day Off

This has been a request for a long time as well, but the Apple Watch should allow us the ability to be human and take a day off every once in a while. People get attached to their streaks, and breaking one because you’re either sick or in a situation where you can’t work out should be more okay.

Vieles kann ich unterschreiben, besonders oben stehender Punkt. Nach einer beidseitigen Leistenbruch-OP und den Folgeruhetagen war nicht daran zu denken, die Ringe voll zu machen. Ich habe mich zwischenzeitlich vom #dontbreakthechain Zwang frei gemacht. Da meine Aktivitäten nicht über eine Woche kumuliert werden und damit sehr aktive, die weniger aktiven Tage ausgleichen, verweigere ich mich der Ring-Diktatur. Auch sehr gut:

At the bottom of every iMessage thread, there are dozens of options to reply with a single tap. I love these sometimes, but they’re not always useful, nor do they match my style of speaking in messages. Here’s a great example: my wife just texted me “my head hurts” and the top reply options are:

  • Thank you
  • Thanks
  • Ok
  • Yes
  • No
  • Talk later?
  • Hold on a sec…
  • BRB

None of these are right, and some of them are going to result in a conversation with my wife later if I accidentally chose one of them.

Starting with the look and feel of this project, the first and foremost striking feature of this slick looking handheld is the HyperPixel 4" square aspect ratio display.

Nice & respect!

The additions bring the total of Apple TV video screensavers to more than 80 scenes. Here’s the list of what’s new in this week’s update:

  • Alaskan Jellies (2)
  • Tahiti Waves (2)
  • California Dolphins
  • California Kelp Forest
  • Costa Rica Dolphins
  • Cownose Rays
  • Gray Reef Sharks
  • Humpback Whale
  • Red Sea Coral

Bei Benjamin Mayo gibt es eine tolle Möglichkeit sich diese im Safari Browser anzugucken. Oder natürlich als Screensaver für macOS von John Coates.

In vier Bereichen hätte ich auch echt schlechte Noten zu vergeben:

  • Bei der Apple Watch ist die Qualität der Watch Faces im Vergleich zur Hardware so unterirdisch, dass ich Apple die Fähigkeit abspreche überhaupt funktionierende Watch Faces zu machen. Alleine, dass ich seit drei Generation immer nur noch mit dem Modular Face leben kann, sagt viel über diese Unfähigkeit aus. War Jony Ives Vater nicht ein Silberschmied und hat vielleicht mal eine Uhr mit nach Hause gebracht? Vielleicht eine, die lesbar die Zeit anzeigen konnte? Klingt nach einem klasse Feature für mich.
  • Die Software-Qualität bei macOS Catalina und iOS 13 ist ebenfalls von der Hölle. Hier offenbaren sich so kapitale Defizite (auch in der Organisation und im Management), die ich selbst in mehreren Jahren mit Nachbesserungen, nicht geschlossen sehe. Noch schlimmer: Durch den Zwang jedes Jahr neue Betriebssysteme mit neuen Features ankündigen zu müssen, bekommt der 💩 immer wieder eine kaschierende Schicht Puderzucker.
  • Im Bereich Umwelt und Soziales hat die Vebrüderung mit Trump für mich dem Fass den Boden ausgeschlagen. Wie kann Tim Cook, ein Mann mit Stahleiern sich von so einem Clown diktieren lassen, wie und wo er sein Business zu machen hat und vor allem dass er für gemeinsame Selfies zu posieren hat? Soll er doch sagen, hey Dumpfbacke – ich kann auch ganz geil in Irland oder Indien produzieren lassen, wenn du mir blöd kommst. Ich meine als wertvollstes Unternehmen der Welt hat er doch die Hosen an?
  • Den Schluss machen die Services. Klar raven alle über Apple Arcade und Apple TV+ ab – aber was soll ein Einknicken vor dem FBI & Co. beim Ende-zu-Ende-Verschlüsseln von iCloud Backups? Und potentiell weiteren unverschlüsselten Daten die dem Geheimdienst eines Schurkenstaates weitergereicht werden können. Noch mehr Puderzucker.

The latest update to Overcast includes a feature that I’m especially proud of that took over a year to build.

Voice Boost 2 is an all-new audio engine that includes professional-grade, mastering-quality loudness normalization.

Nach einer von iOS 13 Bugs geplagten Beta hat seine Podcast App endlich den nötigen technischen Unterbau, dass Marco sich wieder dem User Interface widmen kann. Gerade im Player Interface und beim Management von Podcast würde ich mir etwas mehr Reduktion (Elefantenohren) und Komfort wünschen. Auf geht’s.

Fantastical is, at the moment, the premier calendar app for the prosumer market on Apple devices; its switch to a subscription model is justified by an expansive feature set with a web backend and, more importantly, a single app experience that scales from iPhone to iPad and Mac with a shared design ethos and functionalities.

Wirklich guter, abendfüllender Stoff. Leider bleiben ein paar Fragen offen:

  • Ist die neue Mac App eine Catalyst App?
  • Was kann die macOS App noch so? (Die kam bei Viticci, der ein strenger iPad-Verfechter ist, etwas zu kurz.)
  • Ersetzt das Abo einen eigenen Kalenderserver?
  • Wie lässt sich ein eigener Kalenderserver integrieren und welche Daten landen wo?
  • Wie ist das mit dem Datenschutz, Privatsphäre, etc. beim Abo-Server-Dienst Fantastical Premium und wo stehen die Server?
  • Werden in der Zukunft auch mal andere Aufgaben-Apps (wie z. B. Things) unterstützt?

I built my last hackintosh in 2014 and it was overdue for an update. Since Apple recently updated their iMac with Core i9s and skipped the T2, this is probably the last time I’m building this sort of computer, before MacOS is locked down forever. Unfortunately, nothing in their lineup fits my needs, hence I chose to go down the hackintosh route once again.

Mit dem aktuellen und preislich unerreichbarem Mac Pro sowie meinem in die Jahre gekommenen iMac aus 2014 komme ich nicht umhin mich zu fragen: „Wäre ein Hackintosh ein valider Nachfolger – oder reicht mein 16" MacBook Pro, wenn es mal endlich einen akzeptablen Monitor geben würde?“