Tech Craft hat in seinem YouTube Channel ein paar interessante Videos zur Nutzung des Raspberry Pi 4 als „Zubehör“ für ein iPad Pro mit USB-C-Anschluss im Angebot ↦

Es gibt noch ein paar passende Folgevideos:

Das letzte Video zeigt, dass zumindest für den Use Case mehrere Festplatten am iPad Pro ein USB-C-Dock die bessere Lösung ist. Wer allerdings eine fähige Entwicklungsmaschine mit auf Reisen nehmen möchte, die sogar vom iPad Pro angetrieben werden kann, der ist mit einem Raspberry Pi 4 super bedient.

Interessant wäre ein Setup, bei dem ein Raspberry Pi 4 quasi ein USB-C-Dock für ein iPad Pro sein kann. Inklusive laden, GigaBit-Ethernet-Anschluss sowie USB 2 und 3.0 Hub. Plus Filesharing und dem Aufbau eines Gast-WiFis. Träum…